Bestattungsvorsorge – Mut, auch an den letzten Schritt zu denken.

Bestattungsvorsorge ist eine sinnvolle und verantwortungsbewusste Entscheidung. Heutzutage muss jeder Mensch für seine eigene Bestattung seiner Angehörigen finanziell selber aufkommen. Wie die Finanzen im Todesfall aussehen ist angesichts eventuell anfallender Pflege – und Heimkosten kaum vorherzusehen. Wer vorsorgt, entlastet seine Angehörigen. Bestattungsvorsorge bedeutet aber auch, die eigenen Wünsche für die dereinstige Bestattung inhaltlich und finanziell abzusichern.

Mit uns können Sie alle Fragen zum Thema Bestattungsvorsorge offen und vertrauensvoll besprechen. Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen sind dabei maßgebend. Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. und haben damit die hohen Standards unserer Berufsorganisation anerkannt. Wir sind berechtigt, Vorsorgeverträge der Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG anzubieten. Mit einem derartigen Bestattungsvorsorgevertrag schützen Sie sich ebenfalls vor dem unberechtigten Zugriff des Sozialamtes auf Ihr eventuell vorhandenes Erspartes.

Eine gut abgesicherte Bestattungsvorsorge besteht aus:

  1. Der Kostenaufstellung, die Ihre Wünsche und die entstehenden Kosten festhält, diese liefert auch dem Sozialamt den Nachweis über die ortsüblichen Kosten.
    (Eine seriöse Kostenaufstellung enthält auch Auslagen und Friedhofsgebühren)
  2. Dem Vorsorgevertrag mit dem Bestatter, der Ihnen diese Leistungen im Todesfall zusichert.
  3. Der finanziellen Absicherung. Nur wenn diese gegeben ist, kann der Bestatter die gewünschten Leistungen garantieren. (Ein Sparbuch ist keine sichere Absicherung, da hier Geld nicht zweckgebunden ist. Das Sozialamt hat keine Garantie, dass Erspartes für die Bestattung verwendet wird und zieht es oft zur Deckung von Pflegekosten heran.

Zur finanziellen Absicherung bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten:

Bei einem Treuhandvertrag bekommen Sie wie bei einem Sparbuch, das heraus was Sie eingezahlt haben.

Eine Sterbegeldversicherung z.B. bei der Nürnberger kann sinnvoll sein, wenn Sie die erforderliche Vorsorgesumme momentan nicht haben, oder Sie durch ein niedriges Eintrittsalter günstige Konditionen bekommen. Die Bestattungskosten werden hier durch regelmäßige Beiträge abgesichert und leistet schon nach 18 Monaten den 100% Versicherungsschutz.

In beiden Varianten wird das Geld im Sterbefall an uns ausgezahlt, so das eine Zweckgebundenheit vorliegt. Eventuelle Überschüsse gehen natürlich an die Angehörigen zurück. In beiden Fällen werden Sie Mitglied im Kuratorium Deutsche Bestattungskultur, einer Organisation der fast alle Bestatter bundesweit angehören. Sie erhalten das Recht auf eine telefonische kostenlose juristische Erstberatung. Auch gehört eine Auslandsrückholung zu den garantierten Leistungen.

Welche Absicherung für Sie richtig ist, hängt von Ihren Finanzen, Ihrem Alter und der Vorsorgesumme ab.

Wir beraten Sie gern in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch.

Telefon: 0541-123531