Das Beerdigungskaffee oder auch altertümlich Leichenschmaus genannt, ist ein, seit vorgeschichtlicher Zeit, ausgerichtetes Ereignis das im Anschluss an eine Beerdigung stattfindet. Es ist im interkulturellen Vergleich das meistverbreitete Ritual in Verbindung mit einem Begräbnis. In der Regel wird das Beerdigungskaffee von der Familie des Verstorbenen in Gasthäusern oder Restaurants ausgerichtet. Manchmal gibt es einen Verein oder Verband, der das Beerdigungskaffee für sein verlorenes Mitglied spendiert. Angeboten werden z.B. belegte Brötchen oder Schnittchen, Kuchen verschiedenster Art

Weiterlesen

Die Erdbestattung ist die traditionelle christliche Bestattungsform. Man unterscheidet auf unseren Friedhöfen das Reihen – und Wahlgrab, auch Familiengrabstätte genannt. Der wesentliche Unterschied dieser beiden Grabstellen ist...

Weiterlesen

Ihre persönliche Trauerfeier nach Ihren Wünschen Eine Abschiednahme ist oft eine offene Aufbahrung des Verstorben und findet entweder in unserer Trauerhalle oder in einem Abschiedsraum auf einem Friedhof statt. Auf den Friedhöfen gelten offizielle Öffnungszeiten. Mit uns können sie individuelle Termine vereinbaren. In öffentlichen Kirchen oder Kapellen ist die offene Aufbahrung nicht gestattet. In unserer Kapelle ist das möglich, da wir eine private Kapelle besitzen. Wie Ihre Abschiednahme ablaufen oder aussehen soll, bestimmen Sie. Jeder Verstorbene, ob

Weiterlesen

Erinnerungsstücke wie die hier aufgeführten sind durch spezielle Verfahren hergestellte Gegenstände oder Schmuckstücke, die sie bei sich tragen oder zu Hause platzieren können. So haben diese Stücke eine engere Verbindung zu den Hinterbliebenen und können zum Trauerprozess beitragen, denn ein Teil des Verstorbenen bleibt bei denen, die ihm am nächsten waren. Diamant und Kristall (abhängig zur Feuerbestattung) Durch einen aufwendiges chemisches und physikalisches Verfahren entsteht aus dem Kohlenstoff der Asche des Verstorbenen ein Diamant (sogenannte Diamantenbestattung). Dieser

Weiterlesen

Der Tod eines Kindes ist der am schwersten zu ertragene Verlust. Für diese traumatische Erfahrung bietet es sich an noch weitere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Selbsthilfegruppe "verwaiste Eltern" Annette Hanschen und Pastor Otto Weymann Rubensstrasse 17 49134 Wallenhorst Telefon: 05407-7147 A.Hanschen@web.de und Otto.Weymann@katharinen.net Die Treffen finden jeweils den 4. Montag im Monat um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der St. Katharinengemeinde in Osnabrück statt. Hier geht es zur Internetseite des Bundesverbandes für verwaiste Eltern. Auch

Weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Traueranzeige Trauerdruck informiert die Hinterbliebenen über Beerdigungstermine. Er hält auch die Erinnerung an den Verstorbenen wach. Symbole drücken aus, was dem Verstorbenen wichtig war. Auch ein Bild Ihres lieben Angehörigen ist möglich. Wir gestalten gemeinsam mit Ihnen Trauerbriefe, Traueranzeigen, Danksagungen, Gedenkbildchen, Kondolenzlisten und Zeitungsanzeigen. Zu unseren Leistungen zählt auch die Freigabe bei der Zeitung. Hier sehen Sie Beispiele von Anzeigen aus dem Musterbuch der Neuen Osnabrücker

Weiterlesen

Unsere individuelle Beratung bei einem Sterbefall Im Beratungsgespräch das überwiegend bei uns, aber auch auf Wunsch bei Ihnen zu Hause stattfindet, besprechen wir alle nötigen Angelegenheiten. Anhand der mitgebrachten Dokumente, die Sie im besten Fall schon dabei haben erklären wir Ihnen wofür wir diese brauchen und was damit passiert. Man kann ein Beratungsgespräch im Prinzip in 4 Bereiche unterteilen. Im 1. Abschnitt notieren wir uns alle nötigen Stammdaten des Verstorbenen, vom Auftraggeber und weiterer Familienmitglieder oder auch Betreuer.

Weiterlesen